Interview mit Giaco Salmone

Empfehlung: Play-Button drücken und anschließend das Interview genießen!

Erzähle uns etwas über deine musikalische Laufbahn.

Sie ist noch relativ überschaubar. Ich bin quasi der Miroslav Klose der Housemusik-Szene, eher ein Spätstarter mit meinen 27 Jahren. Von klein auf spiele ich akustische und E-Gitarre, daher habe ich ein ganz gutes Musikverständnis. Bisher war ich der Meinung, dass ich vor und nicht ans DJ Pult gehöre, zum Tanzen. Anfang des Jahres hat es mich aber gepackt und ich habe mir im März mein erstes DJ-Equipment gekauft und mache das nun seit ein paar Monaten mit großer Begeisterung.

Wer oder was hat dich dazu inspiriert diesen musikalischen Weg einzuschlagen?

Das waren vor allem zwei Koryphäen der Stuttgarter Nachtszene. Einmal Danny Salas und einmal Denis P. Heckmann alias DenisTheManis. Lehrer, aber vor allem sehr gute Freunde von mir. Von Ihnen habe ich mir sehr viel abschauen können. Danny ist schon viel rumgekommen, hat auch schon in bekannten Berliner Clubs gespielt. Er bringt mir vor allem die „Regeln“ bei und gibt mir durch seine Erfahrung Tipps wie z.B. an welcher Stelle ich am Besten den Bass reinhaue, damit die Leute abgehen. Denis, ein wahrer Musik-Virtuose, lehrt mich eher die Musik zu fühlen und vor allem das „sexy bleiben“ nicht zu vergessen. Übergänge dürfen catchy sein und Regeln gibt es in der Musik sowieso nicht. Ich bin froh die beiden als Freunde und Coaches zu haben.

Produzierst du selber oder ist es in Planung?

Ich bin in der Anfangsphase und arbeite mit Danny im Studio an meinem ersten Edit. Da könnt ihr euch jetzt schon drauf freuen. Es wird noch einiges mehr kommen. Der Style wird auf jeden Fall housey. Mein bevorzugtes Genre ist minimal House/ House. Ich möchte mich da allerdings nicht festlegen, da sich das auch ändern kann und bestimmt auch wird. Hauptsache, die Musik ist sexy, das ist wichtig.

In welchen Stuttgarter Clubs würdest du gerne nach der Corona Phase auflegen?

Ich habe mit folgendem Ziel angefangen aufzulegen: In meinem Lieblingsclub, der Romantica, zocken und alle meine Freunde sind an dem Abend dabei. An dieser Stelle möchte ich alle, denen unsere Glitzerperle etwas bedeutet, dazu aufrufen weiterhin zu spenden, dass es den Club auch weiterhin geben wird.
Aber natürlich würde ich auch sehr gerne im Climax oder dem White Noise, die zu meinen Favourites in Stuttgart zählen, spielen.

Seit wann hast du einen Bezug zur Musik?

Ich spiele seit ich 10 bin Akustik und E-Gitarre, das sind jetzt 17 Jahre.

Tabea im Video-Interview mit Giaco Salmone

Möchtest du diese Elemente in deine Produktionen mit einfließen lassen?

Auf jeden Fall! Mir ist es allerdings wichtig keine Wissenschaft daraus zu machen. Lieber mit einfachen Mitteln Spaß haben.
Vor kurzem habe ich mir eine Melodica bestellt und einen Freund gefragt ob er mir zeigen kann wie ich einen Song nach Gehör nachspielen kann. Dann war es ganz witzig, der Track lief auf der Bluetooth Box und er hat diesen mit der Melodica begleitet, dazu habe ich noch Beats reingemixt. Wir hatten viel Spaß, und darum geht es.

Was sind deine Hobbys?

Ich bin jemand, der den Ausgleich braucht. Zwar tanze ich gerne lange und das manchmal auch auf fünf Hochzeiten, aber es gibt auch die andere Seite. Ich gehe gerne Angeln, lese und schreibe sehr viel. Leider in letzter Zeit etwas weniger, weil ich viel mit dem Auflegen beschäftigt bin. Ich versuche immer die Waage zu halten.

Welche Pläne hast du für den anstehenden Coronawinter und aktuellen Lockdown?

Ich werde es eher wie die Franzosen machen… weniger Klopapier und mehr Rotwein und Kondome kaufen haha. Generell einen kühlen Kopf bewahren. Ich habe viele Freunde aus dem Nachtleben bzw. der Gastro, die es hart trifft. Aber egal welches Problem es im Leben gibt, es hat noch nie geholfen sich ständig zu beschweren. Der Zusammenhalt ist wichtig und an einem Strang zu ziehen. Z.B. kann man seine Lieblingsbar weiterhin damit unterstützen das Geld für die Getränke einfach zu spenden, und das ganz ohne Kater. Ich hoffe, dass wir alle gut durchkommen und das geht nur, wenn wir einen kühlen Kopf bewahren.

Magst du uns zum Abschluss noch etwas über dich sagen?

Sekt auf Eis ist „life“ und ihr werdet definitiv noch von mir hören!
Stay safe and healthy!

Abschluss und Danksagung

Vielen Dank lieber Stefan für das Interview es hat uns großen Spaß gemacht und wir freuen uns sehr mehr von Dir zu hören. Alles Gute für Dich!!!!

Giaco Salmone Fanpages:

 

Tabea

Online-Redakteurin

Irgendwas mit Marketing & Social Media. Leidenschaftliche Tänzerin und Liebhaberin elektronischer Musik. Immer unterwegs auf der Suche nach bestem Sound.